Fieberkurve

Text & Regie: Christian Laubert
Musik & Sounddesign: Verena Guido

gespielt von 14. Januar bis 20. Februar 2016
 

Nach anstrengender Fahrt kommt Mathieu Biner, ein ehrgeiziger Anwalt aus Hamburg, in einer kalten Winternacht des Jahres 1984 im Dörfchen Schaffenrath an. Er ist auf der Suche nach Luise, seiner Ex-Verlobten, denn er hat beunruhigende Nachrichten für sie, die er ihr persönlich überbringen will. Vor wenigen Wochen hatte Luise ihn nach einem Streit verlassen und arbeitet seither im Labor ihres Vaters, des emeritierten Medizinprofessors Kammerer.

Entschlossen, seine große Liebe zurückzugewinnen, macht sich Mathieu von Schaffenrath zu Fuß zur Forschungsstätte Schloss Wendelsbach auf. Die Suche nach Luise gestaltet sich schwierig, es begegnen dem Anwalt einige höchst merkwürdige Gestalten und er wähnt sich schon fast in einem Alptraum - als er sie schließlich findet. Doch was die junge Ärztin ihm über die Vorgänge im Dorf und im Schloss erzählt, klingt nahezu absurd. Mathieu muss bald erkennen, dass der Weg zu Luise nicht das größte Problem war. Es geht vielmehr um die Frage, ob sie beide von dort je wieder wegkommen…

Winterwandeltheater - Wie geht das?

Das Winterwandeltheater führt die Zuschauer in Gruppen zu 25-30 Personen auf winterlichen Wegen von Spielort zu Spielort. Das Stück dauert ca. 2 Stunden, die 6 Gruppen starten zeitversetzt alle 15 Minuten ab 18 Uhr.

Die Abendkasse ist in der Nähe des Startpunkts der Vorstellung. Die Wege zwischen den einzelnen Stationen sind zwar nicht allzu weit, doch sollte man sich warm und wetterfest anziehen und auch einen Schirm mitnehmen.

Vor und nach der Vorstellung gibt es die Gelegenheit, sich bei Tee, Glühwein oder einem leckeren fränkischen Essen gut aufzuwärmen. Reservierung wird empfohlen.

Teilen: Besuchen:
  • Bezirk Mittelfranken
  • Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim
  • VfdK
  • Mekra Lang Group
  • ARCD
  • Martin Bauer