Winterkinder

Text: Rolf Kindler
Regie: Saskia Leder & Christian Laubert
Musik: Verena Guido

gespielt von 27. November 2010 bis 19. Februar 2011


Die erste Produktion des FLT, die "drinnen" stattfand. Auch wenn es in dem Alten Bauhof aus dem 14. Jahrhundert durch die Ritzen im Dach schneite und die Temperatur manchmal nur 4 Grad betrug. Das Publikum überstand die Vorstellung in wärmster Winterkleidung auf Isomatten zusammengekuschelt unter Decken vom ASB. Die Schauspieler haben sich warm gespielt.

Die "Winterkinder" sind die Schwestern Marlene und Manu, 8 und 13 Jahre alt, die von zuhause ausgerissen sind und in einer stillgelegten Scheune auf eine Ansammlung merkwürdiger Gestalten treffen - auf die Besatzung einer Geisterbahn, die mitsamt ihren Wagen und Gerätschaften hier überwintern. Diese leicht durchgeknallte Gesellschaft - bestehend aus Hexe, Fee, Vampir, Schwarzem Mann und schwarzer Katze - hilft den Kindern, sich gegen den üblen Schurken Arnaud zur Wehr zu setzen. Dieser hat sich nämlich an die Mutter der beiden Mädchen herangemacht und verfolgt finstere Pläne, die sehr viel mit dem großen Porzellanschwein zu tun haben, in dem "Geld für später" aufgespart wird...

Teilen: Besuchen:
  • Bezirk Mittelfranken
  • Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim
  • VfdK
  • Mekra Lang Group
  • ARCD
  • Martin Bauer