Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie die aktuellsten Informationen rund um unsere Spielzeit, anstehende Termine und alles, was sich sonst noch zu wissen lohnt. Die Informationen, die sich auf eine konkrete Produktion beziehen finden Sie auf der jeweiligen Produktionsseite.

Was bedeutet "wir spielen bei jedem Wetter"?

Bei unstetem Wetter erreichen uns immer wieder Anfragen besorgter Zuschauer, ob die Vorstellung denn überhaupt stattfinden wird. Gerade, wenn sie einen längeren Weg zurücklegen müssen fürchten manche, dass ihr Aufwand umsonst sein könnte, wenn die Vorstellung abgesagt wird.

Deshalb möchten wir hier unsere Wetterregelung erklären:

Grundsätzlich gilt: Wir bereiten uns auf die Vorstellung vor, unabhängig davon, wie der Himmel aussieht und welche Wetteraussichten gemeldet sind, denn die Erfahrungen zeigen, dass sich selbst schlimmste Wetterlagen zum Abend hin oft bessern und es dann doch geeignetes Spielwetter gibt.

Eine kurzfristige Entscheidung, ob wir spielen oder nicht ist für uns gar nicht möglich, denn der Vorlauf für eine Vorstellung beträgt in etwa 3 Stunden:

  • Unsere Vorbereitungen für eine Vorstellung um 20.30 Uhr beginnen meist um 17 Uhr, wenn der Spielort eingerichtet wird: alle Räume werden geöffnet und alle Requisiten werden an die erforderlichen Plätze geräumt, an denen sie von den Schauspielern im Stück gebraucht werden.
  • Ab 18 Uhr schließt die Technik den Technikturm auf und beginnt mit dem Einrichten des Licht- und Tonequipments. Die Maske beginnt mit dem Frisieren und Schminken der Schauspieler.
  • Ab 19 Uhr richten die Musiker ihre Instrumente ein. Ab 19.30 Uhr beginnen sie mit dem Soundcheck.
  • Um 20 Uhr beginnt das Einsingen aller Mitspieler und dann die Konzentration auf den Start der Vorstellung.
  • Um 20.30 Uhr wird entschieden, ob die Vorstellung beginnen kann. Sollte eine schnelle Wetterbesserung erwartbar seinn warten wir maximal 15 Minuten ab. Ggfs. unterbrechen wir eine Vorstellung für maximal 10 Minuten. Sollte es dann nicht besser werden, brechen wir die Vorstellung ab.

Unsere Schauspieler sind hart im Nehmen und spielen durchaus auch in leichtem Regen, wenn es die Kostüme und auch die Musikinstrumente vertragen.

Sollte aber der Regen so stark werden, so dass die Konzentration auf das Spiel weder den Zuschauern noch den Schauspielern mehr möglich ist, brechen wir ab.

Ein Abbruch ist auch dann nötig, wenn durch Blitze oder durch sehr starken Wind für Zuschauer und Spieler ein Gesundheitsrisiko bestehen können.

Für Heimspiel müssen wir allerdings für unsere Entscheidung, ob gespielt werden kann auch die Bodenbeschaffenheit berücksichtigen: stehen Pfützen auf dem Spielfeld, ist der Boden stark aufgeweicht und extrem rutschig, besteht Verletzungsgefahr für unsere Schauspieler und wir müssen leider die Vorstellung absagen, auch wenn der Himmel wieder besser aussieht.

Ganz umsonst ist Ihr Besuch in keinem Fall: Sollte die Vorstellung vor der Pause abgebrochen werden, behalten Ihre Tickets die Gültigkeit. Sie werden zu Gutscheinen, mit deren Codenummern Sie kostenlos neue Tickets für eine andere Vorstellung einlösen können.

Teilen: Besuchen:
  • Bezirk Mittelfranken
  • Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim
  • VfdK
  • Mekra Lang Group
  • ARCD
  • Martin Bauer