Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie die aktuellsten Informationen rund um unsere Spielzeit, anstehende Termine und alles, was sich sonst noch zu wissen lohnt. Die Informationen, die sich auf eine konkrete Produktion beziehen finden Sie auf der jeweiligen Produktionsseite.

Was bedeutet "wir spielen bei jedem Wetter"?

Bei unstetem Wetter erreichen uns immer wieder Anfragen besorgter Zuschauer, ob die Vorstellung denn überhaupt stattfinden wird. Gerade, wenn sie einen längeren Weg zurücklegen müssen fürchten manche, dass ihr Aufwand umsonst sein könnte, wenn die Vorstellung abgesagt wird.

Deshalb möchten wir hier unsere Wetterregelung erklären:

Grundsätzlich gilt: Wir bereiten uns auf die Vorstellung vor, unabhängig davon, wie der Himmel aussieht und welche Wetteraussichten gemeldet sind, denn die Erfahrungen zeigen, dass sich selbst schlimmste Wetterlagen zum Abend hin oft bessern und es dann doch geeignetes Spielwetter gibt.

Eine kurzfristige Entscheidung, ob wir spielen oder nicht ist für uns gar nicht möglich, denn der Vorlauf für eine Vorstellung beträgt in etwa 5 Stunden:

  • Unsere Vorbereitungen für eine Vorstellung um 20.30 Uhr beginnen meist um 15 Uhr, wenn der Spielort eingerichtet wird: alle Räume werden geöffnet (jetzt sind es die Zelte und Wohnwagen) und alle Requisiten werden an die erforderlichen Plätze geräumt, an denen sie von den Schauspielern im Stück gebraucht werden.
  • Ab 18 Uhr schließt die Technik den Technikturm auf und beginnt mit dem Einrichten des Licht- und Tonequipments.
  • Ab 17.30 Uhr beginnt die Maske mit dem Frisieren und Schminken der Schauspieler. Ab 19 Uhr richten die Musiker ihre Instrumente ein.
  • Ab 19.30 Uhr beginnen sie mit dem Soundcheck und dem Testen aller Mikroports und Lautsprecher. Ebenso werden zur Sicherheit noch Choreographien geübt.
  • Um 20 Uhr beginnt das Einsingen aller Mitspieler und dann die Konzentration auf den Start der Vorstellung.
  • Um 20.30 Uhr wird entschieden, ob die Vorstellung beginnen kann. Sollte eine schnelle Wetterbesserung erwartbar seinn warten wir maximal 15 Minuten ab. Ggfs. unterbrechen wir eine Vorstellung für maximal 10 Minuten. Sollte es dann nicht besser werden, brechen wir die Vorstellung ab.

Unsere Schauspieler sind hart im Nehmen und spielen durchaus auch in leichtem Regen, wenn es die Kostüme und auch die Musikinstrumente vertragen.

Sollte aber der Regen so stark werden, so dass die Konzentration auf das Spiel weder den Zuschauern noch den Schauspielern mehr möglich ist, brechen wir ab.

Ein Abbruch ist auch dann nötig, wenn durch Blitze oder durch sehr starken Wind für Zuschauer und Spieler ein Gesundheitsrisiko bestehen können.

Ganz umsonst ist Ihr Besuch in keinem Fall: Sollte die Vorstellung vor der Pause abgebrochen werden, behalten Ihre Tickets die Gültigkeit. Sie werden zu Gutscheinen, mit deren Codenummer, sie kostenlos neue Tickets für eine andere Vorstellung einlösen können.

Schultheater Uffenheim

Kindertheaterstück "Der kleine arme Heinrich"

der Frieda Lang Grundschule in Uffenheim

"Der arme Heinrich" ist ein mittelalterliches Versepos Hartmanns von Aue, das in seiner Sprache und seiner direkten Dramaturgie auch heute noch ganz unmittelbar auf den Zuhörer wirkt. Noch spannender, als dem mittelhochdeutschen Text zu lauschen, ist natürlich eine dramatisierte Umsetzung. Und wenn die Darstellerinnen und Darsteller dann noch Kinder sind, die mit ihrer Spielfreude und dem Spaß an absurden Situationen der mittelalterlichen Vorlage ihre ganz eigene Version des "Heinrich" gestalten, sind Kurzweil und eine packende Geschichte garantiert.

Die Vorstellungen finden statt auf dem Gelände der Christian von Bomhard Schule in Uffenheim:

24.07.2017    17.00 Uhr Premiere mit MEKRA-Cateringservice
25.07.2017    15.00 Uhr
27.07.2017     15.00 Uhr

Bei schönem Wetter spielen im Pausenhof der Christian-von-Bomhard-Schule. Bei schlechtem Wetter treten wir im Atrium der Schule auf.

Kartenvorverkauf ab dem 10.07.2017

  • am Empfang von MEKRA Lang Tel.: 09847 989-0 und
  • im Sekretariat der Frieda Lang Grundschule Uffenheim Tel.: 09842 93 55 064
  • Preise: Vorverkauf Erwachsene 5€ | Abendkasse Erwachsene 7€, Kinder 7-12 J. 3€ 
    Kinder bis 6 Jahre frei

Live Hörspiel "Der letzte Sommer"

Die sommerlichen Großproduktionen des Freilandtheaters sind für eine Bühne bis zum Horizont gemacht und die große Anzahl der Mitspieler ist legendär. Sie bieten einen bunten Reigen an Figuren, Situationen und Verwicklungen, geschrieben für ein vielköpfiges Ensemble auf der weitläufigen Bühne des Freilandmuseums.

Die Regisseurin und Dramaturgin Stefanie Pfeiffer schafft es bereits seit Jahren, diese Riesendimensionen in eine Hörspielfassung zu gießen. Das Live-Hörspiel zum aktuellen Stück entfaltet dabei seinen ganz eigenen Charme:

Vier statt 40 Schauspieler erzählen die Geschichte in komprimierter Form, schlüpfen mit großer Spielfreude innerhalb von Sekunden in die unterschiedlichen Rollen, sprechen in verschieden Dialekten und zeigen die ganze Bandbreite ihrer Wandlungsfähigkeit: ein Hörspiel nicht nur für die Ohren, sondern auch und vor allem für die Augen! Stefanie Pfeiffer setzt die Schauspieler Romina Bursy, Silvia Ferstl, Levent Özdil und Sven Tjaben wie immer gekonnt in Szene.

Das Live-Hörspiel wird an drei Terminen in Ansbach, Bad Windsheim und Neustadt/Aisch zu sehen sein:

Samstag 3. Juni, 19 Uhr - Bühne am Torhaus, Neustadt / Aisch
Untere Schlossgasse, 91413 Neustadt / Aisch, in Zusammenarbeit mit der Buchandlung Schmidt

Samstag 17. Juni, 19 Uhr - Freilandmuseum Bad Windsheim
Am Spielort, 91438 Bad Windsheim, im Rahmen der Museumsnacht (im Eintritt für Museumsnacht enthalten)

Bitte beachten:

Sonntag 18. Juni, 11 Uhr - Theaterfoyer des Theater Ansbach
Diese Veranstaltung muss leider entfallen!

Eintritt jeweils 5.- Euro (außer Museumsnacht)

Eintrittskarte

Der Vorverkauf HAT BEGONNEN!

Die Karten für unsere Sommerpoduktion "Der letzte Sommer" sind online und auch in unseren über 50 Vorverkaufstellen zu haben.

Bitte beachten: Die Ticketpreise sind 2017 um einen Euro in allen Kategorien gestiegen! Eine Karte kostet 27.- Euro / ermäßigt 22.- Euro.

Premiere ist Donnerstag 29. Juni 2017. Wir spielen bis zum 19. August 2017 immer von Mittwoch bis Samstag jeweils um 20.30 Uhr; im August auch am Dienstag.

Gutscheine gibt es übrigens zu jeder Zeit!

Teilen: Besuchen:
  • Bezirk Mittelfranken
  • Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim
  • VfdK
  • Mekra Lang Group
  • ARCD
  • Martin Bauer