Der Franzose auf dem Dach

Text & Regie: Christian Laubert
Musik: Verena Guido

gespielt von 8. Juli bis 14. August 2005


Sommer 1806 – Napoleon durchquert mit seinen Truppen Franken auf seinem Weg zur Europäischen Vorherrschaft. Das Land ist geprägt durch den Krieg: seine Soldaten ziehen über die Dörfer und Höfe und leben auf Kosten der hiesigen Bevölkerung, vertriebene Nonnen sind auf der Suche nach einem sicheren Platz.

Heinrich und Constanze Eschenbacher, unbescholtene Wirtsleute in Mittelfranken, freuen sich zunächst als sie den verschollen geglaubten Bruder und Schwager Konrad wiedersehen. Doch als ihre kleine Tochter von einem Deserteur gekidnappt wird, geraten sie unversehens in die Wirren um die wohlgefüllte Kriegskasse, Heiligenreliquien und die Garderobe der geheimnisvollen Germaine.

Spielzeitheft

Das Spielzeitheft von 2005 gibt es hier als Download. Interessante Textbeiträge zur Zeit um 1806, viele Bilder und die Songtexte der Produktion geben einen lebhaften Eindruck vom Franzosensommer.

Spielzeitheft 2005

Teilen: Besuchen:
  • Bezirk Mittelfranken
  • Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim
  • VfdK
  • Mekra Lang Group
  • ARCD
  • Martin Bauer