Heldenzeit

Text & Regie: Christian Laubert
Musik: Verena Guido

gespielt von 29. Juni bis 11. August 2012


Sommer 1945 in Franken: Halb Deutschland ist in Bewegung, denn alliierte Truppen sind allerorts auf dem Vormarsch. Die Wehrmacht ist auf dem Rückzug, der Volkssturm soll mit Kindern und alten Männern noch den Krieg gewinnen - oder zumindest das Ende so lange wie möglich hinauszögern.

„Heldenzeit“ ist die Geschichte dreier Schwestern, die jede auf ihre Art versuchen, ihre Familie durch diese Zeit der persönlichen Katastrophen, des Verrats, der Befreiung und des Wahnsinns zu bringen. Rose, Hilde und Maria haben ihre Männer und Verlobten „im Feld“, und deren Nachrichten kommen immer spärlicher. Großväter, Schwiegermütter, Kinder und andere hängen an ihnen und verlangen von ihnen nichts weniger als täglichen Heldenmut - erst recht, als von Westen amerikanische Panzer und von Osten die deutsche Wehrmacht auf ihr kleines Dorf zukommen. Wird das Dorf eingenommen werden? Wem muss man nachgeben, wem widerstehen? Wann ist der richtige Zeitpunkt zu fliehen? Und – wohin?

Spielzeitheft

Hier können Sie das Spielzeitheft der Spielzeit 2012 herunterladen mit vielen Bildern, allen Liedtexten, Informationen und Erinnerungen zum Kriegsende 1945 und einer Auslese zur Winterproduktion "Eiskalt erwischt" und zur Kinderproduktion "Lockenköpfchen".

Spielzeitheft 2012

Teilen: Besuchen:
  • Bezirk Mittelfranken
  • Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim
  • VfdK
  • Mekra Lang Group
  • ARCD
  • Martin Bauer